ICD 10 - Internationale Klassifikation der Krankheiten, 10. Revision

URINÄRE SYSTEMKRANKHEITEN (N00-N99)

Ausgeschlossen sind: bestimmte Bedingungen in der perinatalen Periode ( P00-P96 ), einige infektiöse und parasitäre Erkrankungen ( A00-B99 ), Komplikationen der Schwangerschaft, Geburt und der postpartalen Periode ( O00-O99 ), kongenitale Anomalien, Deformationen und chromosomale Anomalien ( Q00-Q99 ) einer endokrinen Erkrankung Systeme, Essstörungen und Stoffwechselstörungen ( E00-E90 ) von Trauma, Vergiftung und einigen anderen Folgen der äußeren Ursachen ( S00-T98 ) des Tumors ( C00-D48 ) Symptome, Anzeichen und Abweichungen von der während der klinischen und Laborforschung ermittelten Norm iyah, soweit nicht in anderen Positionen erfasst ( R00-R99 )

Diese Klasse enthält die folgenden Blöcke:

N00-N08 Glomeruläre Erkrankungen

N10-N16 Tubulo- interstitielle Nierenerkrankung

N17-N19 Nierenversagen

N20-N23 Urolithiasis

N25-N29 Sonstige Erkrankungen der Niere und des Harnleiters

N30-N39 Sonstige Erkrankungen des Harnsystems

N40-N51 Krankheiten der männlichen Geschlechtsorgane

N60-N64- Erkrankung der Brust

N70-N77 Entzündliche Erkrankungen der weiblichen Beckenorgane

N80-N98 Nicht entzündliche Erkrankungen der weiblichen Genitalorgane

N99 Sonstige Erkrankungen des Urogenitalsystems

Die folgenden Kategorien sind mit einem Stern gekennzeichnet:

N08 * Glomeruläre Läsionen bei anderenorts klassifizierten Krankheiten

N16 * Tubulo-interstitielle Nierenschädigung bei in anderen Rubriken klassifizierten Krankheiten

N22 * Harnwegssteine ​​bei anderenorts klassifizierten Krankheiten

N29 * Andere Läsionen der Niere und des Harnleiters bei anderenorts klassifizierten Krankheiten

N33 * Blasenläsionen bei anderenorts klassifizierten Krankheiten

N37 * Verletzungen des Harnleiters bei anderenorts klassifizierten Krankheiten

N51 * Läsionen von männlichen Genitalorganen bei anderenorts klassifizierten Krankheiten

N74 * Entzündliche Läsionen der Beckenorgane bei Frauen mit in anderen Rubriken klassifizierten Krankheiten

N77 * Ulzerationen und Entzündungen der Vulva und Vagina bei anderenorts klassifizierten Krankheiten

N00-N08 GLOMERULÄRE KRANKHEITEN

Identifizieren Sie ggf. eine externe Ursache (Klasse XX) oder verwenden Sie bei Auftreten eines Nierenversagens ( N17-N19 ) einen zusätzlichen Code.

Ausgeschlossen: Hypertonie mit primärer Nierenschädigung ( I12.- )

Mit den Rubriken N00-N07 können die folgenden vierten Zeichen verwendet werden, um morphologische Veränderungen zu klassifizieren. Die Unterpositionen .0- .8 sollten nicht verwendet werden, es sei denn, es wurden spezielle Studien zur Ermittlung der Läsionen durchgeführt (z. B. Biopsie oder Autospie der Nieren). Dreistellige Überschriften basieren auf klinischen Syndromen.

  • .0 Kleine glomeruläre Störungen

    Minimaler Schaden

  • .1 Fokale und segmentale glomeruläre Erkrankungen
    • Fokus und segmental:
      • * Hyalinose
      • * Sklerose
    • Fokale Glomerulonephritis
  • .2 Diffuse membranöse Glomerulonephritis
  • .3 Diffuse mesangial proliferative Glomerulonephritis
  • .4 Diffuse endokapilläre proliferative Glomerulonephritis
  • .5 Diffuse mesangiokapilläre Glomerulonephritis

    Membran- und proliferative Glomerulonephritis (Typen 1,3 oder BDU)

  • .6 Kranke Krankheit

    Membranöse und proliferative Glomerulonephritis (Typ 2)

  • .7 Diffuse Sichel-Glomerulonephritis

    Extrakapilläre Glomerulonephritis

  • .8 Sonstige Änderungen

    Proliferative Glomerulonephritis BDU

  • .9 Nicht angegebene Änderung

N10-N16 NIEREN-TUBULOSEZWISCHENKRANKHEITEN

Inklusive: Pyelonephritis

Ausgeschlossen: zystischer Pyeloureterit ( N28.8 )

N17-N19 NIEREN-UNSICHERHEIT

Wenn es notwendig ist, einen externen Agenten zu identifizieren, zusätzlich

guter Code für externe Ursachen (Klasse XX).

Ausgeschlossen sind kongenitale Niereninsuffizienz ( P96.0 ), tubulointerstitielle und tubuläre Läsionen, die durch Drogen und Schwermetalle ( N14.- ) extrarenale Urämie ( R39.2 ), hämolytisch-urämisches Syndrom ( D59.3 ), Hepatorenal-Syndrom ( K76.7 ) verursacht werden. postpartales ( O90.4 ) Niereninsuffizienz der präralen Urämie ( R39.2 ) :. Komplikationen bei Schwangerschaftsabbruch, ektopen oder molaren Schwangerschaften (O00-O07, O08.4 ). nach der Geburt und Geburt ( O90.4 ). nach ärztlichen Eingriffen ( N99.0 )

N20-N23 URGENTIUM-KRANKHEIT

N25-N29 ANDERE NIEREN- UND URETÄREKRANKHEITEN

Ausgeschlossen: mit Urolithiasis ( N20-N23 )

N30-N39 ANDERE URINÄRE SYSTEMKRANKHEITEN

Ausgeschlossen: Harnwegsinfektion (erschwert) :. Abtreibung, ektopische oder molare Schwangerschaft (O00-O07, O08.8 ). Schwangerschaft, Geburt und postpartale Periode ( O23.- , O75.3 , O86.2 ). mit Urolithiasis ( N20-N23 )

N40-N51- KRANKHEITEN DER GENERALISCHEN MÄNNER

N60-N64 BRUSTKRANKHEITEN

Ausgeschlossen: Brustkrankheiten bei der Geburt (O91-O92)

N70-N77 ENTZÜNDUNGSKRANKHEITEN DER WEIBLICHEN Beckenorgane

Ausgeschlossen: erschwert :. Abtreibung, ektopische oder molare Schwangerschaft (O00-O07, O08.0 ). Schwangerschaft, Geburt und Nachgeburt ( O23.- , O75.3 , O85, O86.- )

N80-N98 NICHT ENTZÜNDLICHE KRANKHEITEN VON WEIBLICHEN ERZEUGNISSEN

N99 ANDERE URINÄRE SYSTEMKRANKHEITEN

Suche in MKB-10

Suche nach Text:

Suche nach ICD-Code 10:

Alphabet- Suche

In Russland wurde die Internationale Klassifikation der Krankheiten der 10. Revision ( ICD-10 ) als einheitliches Regulierungsdokument verabschiedet, in dem die Häufigkeit, die Ursachen öffentlicher Anrufe bei medizinischen Einrichtungen aller Abteilungen und die Todesursachen berücksichtigt werden.

Das ICD-10 wurde 1999 auf Anordnung des russischen Gesundheitsministeriums vom 27. Mai 1997 in die Gesundheitsfürsorge in der gesamten Russischen Föderation eingeführt. №170

Die Veröffentlichung einer neuen Revision ( ICD-11 ) ist für 2017 geplant.