ICD 10 - Internationale Klassifikation der Krankheiten, 10. Revision

Erkrankungen der Haut und des Unterhautgewebes (L00-L99)

Ausgeschlossen: einige Erkrankungen in der perinatalen Periode ( P00-P96 ), einige infektiöse und parasitäre Erkrankungen ( A00-B99 ) Komplikationen der Schwangerschaft, Geburt und der postpartalen Phase ( O00-O99 ), angeborene Anomalien, Deformationen und Chromosomenanomalien ( Q00-Q99 ) von endokrinen Erkrankungen Systeme, Essstörungen und Stoffwechselstörungen ( E00-E90 ) Verletzungen, Vergiftungen und einige andere Folgen äußerer Ursachen ( S00-T98 ) lipomelanotische Retikulose ( I89.8 ) Tumoren ( C00-D48 ) Symptome, Anzeichen und Anomalien identifiziert mit cl nischen und Laborbefunde, die anderenorts nicht klassifiziert ( R00-R99 ) systemische Erkrankungen des Bindegewebes ( M30-M36 )

Diese Klasse enthält die folgenden Blöcke:

L00-L04 Infektionen der Haut und des Unterhautzellgewebes

L10-L14 Bullöse Störungen

L20-L30 Dermatitis und Ekzem

L40-L45 Papulosquamous Störungen

L50-L54 Urtikaria und Erythem

L55-L59 Strahlenbedingte Erkrankungen der Haut und des Unterhautgewebes.

L60-L75 Krankheiten der Hautanhangsgebilde

L80-L99 Andere Erkrankungen der Haut und des Unterhautgewebes

Die folgenden Kategorien sind mit einem Sternchen gekennzeichnet:

L14 * Bullöse Hauterkrankungen bei Krankheiten, die in anderen Rubriken klassifiziert sind

L45 * Papulosquamous Störungen bei anderenorts klassifizierten Krankheiten

L54 * Erythem bei anderenorts klassifizierten Krankheiten

L62 * Nagelveränderungen bei anderenorts klassifizierten Krankheiten

L86 * Keratoderma bei anderenorts klassifizierten Krankheiten

L99 * Sonstige Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes bei anderenorts klassifizierten Krankheiten

L00-L08 Infektionen der Haut und der subkutanen Zelle

Identifizieren Sie gegebenenfalls den infektiösen Erreger

zusätzlicher Code ( B95-B97 ).

Ausgeschlossen: Infektionsdermatitis Hordeolum ( H00.0 ) ( L30.3 ), lokale Hautinfektionen der Klasse I, wie z. Erysipel ( A46 ). Erysipeloid ( A26.- ). Herpesvirusinfektion [Herpes simplex] ( B00.- ). Anogenital ( A60.- ). Molluscum contagiosum ( B08.1 ). Mykosen ( B35-B49 ). Pediculosis, Acariasis und andere parasitäre Erkrankungen ( B85-B89 ). virale Warzen ( B07 ) Cellulitis :. BDU ( M79.3 ). Lupus erythematodes ( L93.2 ). Hals und Rücken ( m54.0 ). rezidivierend [Weber-Christian] ( M35.6 ) Lippenhaftungsbruch [Zade] (fällig) :. BDU ( K13.0 ). Candidiasis ( B37.- ). Riboflavinmangel ( E53.0 ) pyogenes Granulom ( L98.0 ) Gürtelrose [Zoster] ( B02.- )

L10-L14 Kugelverletzungen

Ausgeschlossen: gutartiger (chronischer) familiärer Pemphigus [Hayley-Haley-Krankheit] ( Q82.8 ) Staphylokokken-Hautläsionssyndrom in Form von brennenden Blasen ( L00 ) toxische epidermale Nekrolyse [Lyell-Syndrom] ( L51.2 )

L20-L30 DERMATITIS UND EKZEMA

Hinweis In diesem Block werden die Begriffe "Dermatitis" und "Ekzem" synonym synonym verwendet.

Ausgeschlossen: chronische (pädiatrische) granulomatöse Erkrankung ( D71 ). trockene Haut ( L85.3 ). künstlich ( L98.1 ). gangränös ( L88 ). Herpetiformis ( L13.0 ). perioral ( L71.0 ). kongestiver ( I83.1 - I83.2 ) Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes, die mit Strahlenexposition verbunden sind ( L55-L59 )

L40-L45 PAPOLOQUALOUS STÖRUNGEN

L50-L54 AUFZUG UND ERITEMA

Ausgeschlossen: Lyme-Borreliose ( A69.2 ) Rosacea ( L71.- )

L55- L59 Erkrankungen der Haut und der subkutanen Zelltypen in Verbindung mit Strahlenexposition

L60-L75 KRANKHEITSÄNDERUNGEN

Ausgeschlossen: angeborene Fehlbildungen der Haut ( Q84.- )

L80-L99 SONSTIGE ERKRANKUNGEN DER HAUT UND DER SUBKUTANEN ZELLE

Suche in MKB-10

Suche nach Text:

Suche nach ICD-Code 10:

Alphabet Suche

In Russland wurde die Internationale Klassifikation der Krankheiten der 10. Revision ( ICD-10 ) als ein einziges Regelungsdokument angenommen, um die Inzidenz, die Ursachen der öffentlichen Anrufe bei medizinischen Einrichtungen aller Abteilungen, die Todesursachen zu berücksichtigen.

Die ICD-10 wurde 1999 auf Anordnung des Gesundheitsministeriums Russlands vom 27. Mai 1997 in die Praxis der Gesundheitsfürsorge im gesamten Gebiet der Russischen Föderation eingeführt. №170

Die Veröffentlichung einer neuen Revision ( ICD-11 ) ist für 2017 geplant.